Das sollten Sie beim Kauf einer Überwachungskamera beachten

Die eigenen vier Wände schützen und rund um die Uhr dafür zu sorgen, dass sich keine unbefugten Personen auf ihrem Grundstück – das wünschen sich viele Menschen. Kleine Überwachungskameras sorgen genau für diese Sicherheit, wenn sie über die nötige technische Ausstattung verfügen und richtig angebracht wurden. Was beim Kauf einer Überwachungskamera zu beachten ist und welche Gesetze bei der Anbringung dieser einzuhalten sind, erfahren Sie bei uns.

Die perfekte Überwachungskamera finden – so treffen Sie die richtige Wahl

Möchten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung mithilfe einer Überwachungskamera schützen, ist es zunächst wichtig sich zu fragen, welcher Bereich zu diesem Zweck am besten geeignet ist. Natürlich können Sie theoretisch Ihre gesamte Wohnung verkabeln, doch richtig positioniert reicht auch eine Überwachungskamera aus, um für die gewünschte Sicherheit zu sorgen.

Überwachungskameras bei amazon ansehen

Die Überwachungskamera vor der Haustür

Eine Überwachungskamera vor der Haustüre eignet sich bestens dafür, um von der Wohnung aus sehen zu können, wer gerade geklingelt hat. Auf diese Weise öffnen Sie keiner fremden Personen die Tür und können trotzdem reagieren, wenn es nur ein Nachbar ist, der seinen Schlüssel vergessen hat. Die Überwachungskameras vor der Haustür müssen nur einen gewissen Winkel aufnehmen und können daher fest montiert werden. Besonders beliebt sind Modelle, die über einen Bewegungsmelder verfügen und somit möglichst wenig Energie verbrauchen. Die von Ihnen gewählte Kamera sollte zudem über eine WLAN-Funktion verfügen. So können Sie jederzeit auch unterwegs feststellen, wer gerade vor Ihrer Haustür steht.

Überwachung für den Außenbereich

Möchten Sie hingegen nicht nur Ihre Eingangstür mithilfe einer Kamera überwachen, sondern einen guten Rundumblick über Ihr gesamtes Grundstück haben ist es wichtig sich für eine Outdoor-Kamera zu entscheiden. Diese sorgt dafür, dass sowohl Auflösung als auch Funktion nicht von Wettereinflüssen beeinträchtigt werden und sie sind zudem beweglich. Im Idealfall können Sie die Kameras über Ihr Handy oder Ihr Tablet steuern. Es gibt aber auch Modelle, die auf Bewegungen reagieren. Auch eine Nachtsicht -sowie eine Speicherfunktion sind empfehlenswert, wenn Sie Ihren Außenbereich absichern möchten. Allerdings sind einige rechtliche Bestimmungen einzuhalten, wenn Sie Ihr Haus mit einer Outdoor-Überwachungskamera schützen.

Überwachungskameras bei amazon für den Außenbereich ansehen

Gesetzliche Bestimmungen zum Anbringen einer Outdoor-Überwachungskamera

Vor dem Anbringen einer Überwachungskamera sollten Sie überlegen, wo Sie diese genau anbringen können, um sich dennoch im gesetzlich erlaubten Rahmen zu bewegen. Generell ist es Privatpersonen erlaubt, Ihr Haus mithilfe eines Überwachungssystems zu schützen, allerdings darf dabei die Privatsphäre anderer Personen wie zum Beispiel der Nachbarn nicht verletzt werden. Zudem müssen Überwachungskameras die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit erfüllen. Das bedeutet, Sie dürfen diese nicht verwenden, um Ihre Nachbarn zu beobachten oder andere unbescholtene Personen zu überwachen. Es ist absolut verboten, dass Ihre private Überwachungskamera ein anderes Grundstück oder auch den öffentlichen Raum aufnimmt. Positionieren Sie diese also mit Bedacht, um gegen keine Gesetze zu verstoßen.

Alles eine Frage des Preises – so viel sollten Sie für eine gute Überwachungskamera ausgeben

Sehen Sie sich im Internet oder auch in einem Fachgeschäft nach einer Überwachungskamera um, so werden Sie die große Auswahl und vor allem auch die Preisspanne zwischen den unterschiedlichen Modellen höchstwahrscheinlich überraschen. Generell sollten Sie jedoch darauf achten, sich für ein Gerät zu entscheiden, das Ihren individuellen Ansprüchen am besten entspricht und zudem über eine gute Bildqualität verfügt. Experten zufolge finden Sie eine gute Überwachungskamera für den Indoorbereich bereits ab einem Preis von 100 bis 150 Euro im Fachgeschäft. Für den Außenbereich sollten Sie hingeben mit mindestens € 300 rechnen, um eine qualitativ hochwertige Kamera zu erhalten.

Fazit

Eine gute Überwachungskamera sorgt dafür, dass wir uns in unserem eigenen Zuhause einfach sicherer fühlen. Wenn Sie bei der Wahl des richtigen Modells unsere Tipps beachten und zudem die rechtlichen Bestimmungen bei der Anbringung dieser einhalten, werden Sie und Ihre Familie sich in ihrem Zuhause noch wohl fühlen.

Was ist beim Kauf einer Überwachungskamera zu beachten?