Schnaps und Kaffee – ein starkes Team

Das Schnapsregal ist voll und es will einfach nicht leer werden? Wie wäre es da mit einem leckeren Kaffee mit Schuss? Besonders geeignet für die große Kaffeetafel … Hier stellen wir euch ein paar beliebte Kaffee-Schnaps-Kreationen aus aller Welt vor. Wenn ihr es nicht so stark mögt: wir haben auch ein paar Ideen für Likör im Kaffee.

Welcher Schnaps passt zu Kaffee?

  • Whiskey
  • Cognac
  • Rum
  • Brandy
  • Grappa
  • Weinbrand (z.B. Asbach Uralt)

Kaffeespezialitäten mit Schnaps

Die folgenden Kaffee-Spezialitäten aus aller Welt dienen als Inspiration für leckeren Kaffeegenuss mit Schuss.

Rüdesheimer Kaffee
Der Rüdesheimer Kaffee  wurde 1957 von Hans Karl Adam, einem berühmten deutschen Fernsehkoch, in Rüdesheimer am Rhein für die Firma Asbach erfunden. Wichtigste Zutat ist dementsprechend der Weinbrand Asbach Uralt, gefolgt von Kaffee, Schlagsahne und Vanillezucker. Die Kaffeespezialität wird in einem vorgewärmten hohen Glas mit Griff serviert.

Pharisäer
Der Pharisäer stammt aus Nordfriesland und beinhaltet Kaffee, Rum und süße Schlagsahne.

Schwatten
Die Kaffeespezialität Schwatten oder auch Schwaten stammt aus Norddeutschland. So wird ein eher dünner, aber dafür gesüßter Kaffee mit 20 ml Korn bezeichnet.

Fiaker
Diese Spezialität wird aus starkem Kaffee, einem Schuss Kirschwasser oder Rum und einer Sahnehaube mit Puderzucker zubereitet. Serviert wird der Fiaker in einem hohen Glas mit Henkel

Kosakenkaffee
Auch der Kosakenkaffee stammt aus Österreich. Hier ergeben Espresso, erhitzter Rotwein, Wodka und Zucker eine leckere Mischung, die es in sich hat.

Espresso Coretto oder Cafe Coretto

Die italienische Kaffeespezialität Espresso Coretto bedeutet übersetzt „korrigierter Espresso“ – also korrigiert durch Alkohol. Dabei wird oft Grappa in einen frischen Espresso gekippt, teilweise finden aber auch Spirituosen wie Sambuca oder Amaretto Verwendung.

Cafe Royal
Beim Café Royal wird 1 cl Cognac in einer breiten Kaffeetasse erwärmt und flambiert. Danach wird ein Teelöffel voller Zucker auf die Tasse gelegt, der durch die Hitze karamellisiert wird. Danach werden der karamellisierte Zucker und der Cognac vermischt und die Tasse mit frischem Kaffee aufgefüllt. Diese raffinierte Spezialität stammt aus Frankreich.

Irish Coffee
Das Kaffeemixgetränk wurde 1940 in Irland erfunden und besteht aus Kaffee mit irischem Whisky und einer Sahnehaube.

Carajillo
Im Carajillo finden sich Espresso, Brandy und Zucker wieder. Tatsächlich gilt diese Mischung aus Koffein, Zucker und Alkohol als besonders belebend.

Eigene Kaffee-Schnaps-Kreationen

Natürlich spricht auch nichts dagegen, sein ganz eigenes Kaffee-Getränk zu mischen. Als kleine Inspiration hier eine Liste möglicher Zutaten:

  • Milchschaum
  • Gesüßte Kondensmilch (z.B. „Milchmädchen“)
  • Normale Kondensmilch
  • Sahnehaube
  • Zimt
  • Kakaopulver
  • Vanillezucker
  • Puderzucker

Der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wir sagen: Guten Appetit!

Mehr lesen?

Kaffee und Likör

Barraquito – eine kanarische Kaffee-Likör-Spezialität